Interessante Fakten über Neuseeland

Hauptstadt: Wellington

AmtsspracheEnglisch, Maori, Neuseeländische Gebärdensprache

Zeitverschiebung: +10h im Winter, +11h im Herbst, +12h im Sommer

  • Einwohner: 4.445.000, davon leben 1,25 Millionen in Auckland, der größten Stadt des Landes. 
  • 14% der Einwohner sind Maoris (die Ureinwohner Neuseelands), 6% sind polynesischer und weitere 6% sind asiatischer Herkunft. 
  • Die Maoris nennen Neuseeland Aotearoa, übersetzt bedeutet das "Das Land der langen weißen Wolke".
  • Die Neuseeländer bezeichnen sich selber als Kiwis.
  • Neuseelands längster Fluss, der Waikato zieht sich 425km durch die Nordinsel. Der mit 3.754 Metern höchste Berg Neuseelands, der Aoraki Mt Cook liegt in Southern Alps auf der Südinsel. 

  • Nahezu ein Drittel des Landes (fast 3 Millionen Hektar) ist entweder als Nationalpark oder Naturschutzgebiete geschützt. Der Tongariro National Park, wurde gleich zweifach zum Welterbe erklärt, zum einen auf Grund seiner kulturellen und spirituellen Bedeutung für die Maoris und zum anderen für seine Vulkanlandschaft. 

  • Neuseeland ist von 15.811 Kilometer Küste umgeben. Egal wo man in Neuseeland ist, der nächste Ozean ist maximal 128 Kilometer entfernt. 

  • Neuseeländer haben eine besondere Beziehung zum Meer. Auckland trägt den Beinamen "City of Sails" (Stadt der Segel) und hat mit 80,000 privaten Booten, mehr Boote pro Einwohner als jede andere Stadt weltweit. 

  • Beliebtesten Sportarten sind: Rugby, Netball, Softball, Segeln und Golf. 

  • Pro Einwohner gibt es mehr Dudelsackgruppen als in Schottland.

 

  • Weniger als 5% der neuseeländischen Lebewesen sind Menschen – der Rest sind Tiere. Das ist eine der größten Raten Tiere pro Einwohner weltweit. 

 

  • Der Tuatara, ein eidechsenähnliches Tier, das nur in Neuseeland vorkommt gilt als die älteste, lebende Gattung von Reptilien weltweit. Seine Vorfahren können 190 Millionen Jahre, bis zum Zeitalter der Dinosaurier, zurückverfolgt werden. 

  • Der Lake Taupo entstand durch den weltweit größten Vulkanausbruch der letzten 75.000 Jahre. Der Staub konnte noch in China und Rom gesehen werden. 

  • Der Frying Pan Lake in der Nähe von Rotorua ist die weltweit größte Heißwasserquelle. Am tiefsten Punkt werden Temperaturen von bis zu 200 Grad Celsius erreicht. 

  • Die höchste Temperatur wurde mit 42,4 Grad Celsius in Marlborough und Canterbury gemessen. Den Rekord für die niedrigste Temperatur hält mit -21,6 Grad Celsius Ophir in Central Otago. 

  • Neuseeland kann mit dem weltweit längsten Namen prahlen. Taumatawhakatangi- hangakoauauotamatea- turipukakapikimaunga- horonukupokaiwhenuaki- tanatahu 85 Buchstaben für einen Berg in Hawke’s Bay. Übersetzt bedeutet das: Der Gipfel des Berges, wo Tamatea, der als Landesser bekannt ist, abrutschte, hochstieg und Berge verschlang, auf seiner Nasenflöte für seine Lieben spielte.

1. Projekt 

Mt Tabor Trust (Menschen mit Behinderung)

Adresse:    5 Amberly Rise

                    Helensville 0800

                    New Zealand

 

2. Projekt

El Rancho ( Kids Adventure Camp)


Adresse: 25 Kauri Road

                  Waikanae 5036

                  New Zealand